Bielefeld Dachsanierung

Dachsanierung Bielefeld

Wenn ein Dach energetisch saniert werden soll, stellen sich vielfältige technische Probleme. Vor allem bei nachträglichen Sanierungen bei einem schon ausgebauten Dachgeschoss kann es technisch knifflig werden. Inwieweit Luftdichtbahnen helfen, wie sie ausgeführt sind, und welchen Zweck sie erfüllen, ist in diesem Beitrag zu lesen.

Dachsanierung Deutschland

Dachsanierung: Richtig vorgehen

Die Sanierung des Dachs ist eine der aufwendigsten und kostenintensivsten Maßnahmen bei der Modernisierung eines Altbaus. Sie sollte besonders gut geplant werden, denn ein gutes Dach ist nicht nur dicht, sondern hält im Winter die Wärme drinnen und im Sommer die Hitze draußen. Eine gute Dachsanierung kann bei einem Einfamilienhaus jährlich mehrere hundert Liter Heizöl sparen.

Die Arbeiten einer Dachsanierung im Überblick

Zuerst wird das Aufmaß genommen, das als Basis der Kostenkalkulation zugrunde liegt. Anschließend wird die Statik des Dachs überprüft. Dabei werden der Zustand des Dachstuhls, Beschädigungen, die Tragfähigkeit sowie die erforderlichen Reparaturmaßnahmen festgehalten. Dachaufbau und Dachneigung werden festgestellt und die Qualität der Verlattung geprüft. Die Festlegung des gewünschten Dämm-Standards bei einer Dachsanierung für das neue Dach ist ebenso Bestandteil der Vorarbeiten. Dafür spielt es auch eine Rolle, ob Sie planen das Dach auszubauen und wie der Zustand vorhandener Dachfenster ist.

 

Damit müssen Sie rechnen

Da eine Dachsanierung oft Kosten in größerem Umfang mit sich bringt, werden diese am besten von einem Fachmann veranschlagt, die Arbeiten selbst sollten ebenfalls von einem Handwerkerbetrieb durchgeführt werden. Bei bereits vorhandenem oder geplantem Dachausbau müssen die Dachschrägen nach oben bis zur Decke des geplanten Wohnraums gedämmt werden. Wenn der beheizte Bereich bis in die Giebelspitze reichen soll, muss auch die Wärmedämmung bis in die Spitze verlegt werden. Gibt es jedoch einen Spitzboden, kann die nach oben abschließende Dämmschicht auf diesem Boden verlegt werden. Die Dämmung einer Decke ist meist einfacher und kostengünstiger als die Dämmung der Dachschrägen. Alternativ kann bei einer Dachneueindeckung über eine Aufsparrendämmung nachgedacht werden.